Veranstalter-Hinweise zum Corona Virus (COVID-19)

Aufgrund der anhaltenden globalen Gesundheitssituation, bewerten alle Reedereien/Reiseverantalter die Durchführbarkeit ihrer Reisen täglich neu und nehmen gegebenenfalls Änderungen oder Absagen vor.

Wir verstehen Ihre Verunsicherung hinsichtlich der Situation und der häufig auftretenden Fragen.

Um diese und weitere Fragen zu klären, haben wir Ihnen auf dieser Seite eine Übersicht zu den unterschiedlichen Vorsorgemaßnahmen der einzelnen Veranstalter in Bezug auf das Corona-Virus erstellt.

Allgemeine Informationen zu aktuellen Einreisebestimmungen der einzelnen Länder erhalten Sie beim Auswärtigen Amt. https://www.auswaertiges-amt.de/de/ReiseUndSicherheit/reise-und-sicherheitshinweise

Informationen zur Infektionskrankheit COVID-19 (Coronavirus SARS-CoV-2) erhalten Sie weitergehend beim Robert Koch-Institut. https://www.rki.de/DE/Content/InfAZ/N/Neuartiges_Coronavirus/nCoV.html

Die Mitarbeiter der Kreuzfahrten-Zentrale stehen Ihnen auch weiterhin für Fragen zu gebuchten Reisen sowie natürlich auch für Ihre zukünftige Reiseplanung zur Verfügung.

Aufgrund des höheren Aufkommens bitten wir Sie daher um Verständnis, dass unsere Rückmeldung auf Ihre Anfrage länger als gewohnt dauern kann und es bei der telefonischen Kontaktaufnahme zu Wartezeiten kommen kann.

AIDA Cruises

AIDA Cruises möchte allen Gästen Kreuzfahrten anbieten, in deren Mittelpunkt die Faszination einer Schiffsreise gemeinsam mit einem unvergesslichen Urlaubserlebnis in den jeweiligen Destinationen steht.

Auf Grund der Corona-Pandemie sind die Bedingungen hierfür aktuell in unseren europäischen Nachbarländern, insbesondere in den Ländern Nordeuropas wie Norwegen und Dänemark oder dem Baltikum, nicht gegeben. Für viele Ferndestinationen außerhalb Europas besteht eine Reisewarnung der Bundesrepublik Deutschland oder der Anlauf für Kreuzfahrtschiffe wurde durch die jeweiligen Länder teilweise bis in das Jahr 2021 hinein untersagt.

Diese außergewöhnlichen und unvorhersehbaren Umstände zwingen AIDA Cruises dazu, die vorübergehende Unterbrechung der AIDA Reisesaison auszuweiten.
Somit können leider alle Reisen bis einschließlich 31. Oktober 2020 sowie die Ferndestination-Kreuzfahrten im Herbst/Winter 2020/2021 nicht wie geplant stattfinden.

Alle Gäste, die in diesem Zeitraum eine Reise mit AIDA geplant haben, wurden von uns und von AIDA informiert.

Wir bitten um Ihr Verständnis, dass wir die Buchungen chronologisch nach Abreisedatum bearbeiten und dies einige Zeit in Anspruch nehmen wird.

Hier finden Sie ausführliche Informationen: https://www.aida.de/kreuzfahrt/angebote-buchen/wichtiger-reisehinweis.40233.html

Celebrity Cruises

Hier finden Sie weitere Informationen: https://www.celebritycruises.com/travel-alert/voluntary-suspension-of-cruising/

Costa Kreuzfahrten

Nachdem die italienische Regierung im Rahmen einer neuen Gesundheitsverordnung der Wiederaufnahme des Kreuzfahrtbetriebs offiziell zugestimmt hat, freuen wir uns darüber, den Betrieb ab italienischen Häfen, vorerst ausschließlich für italienische Gäste, ab dem 6. September 2020 wieder aufnehmen zu können. Die Rückkehr in den operativen Alltag wird ein schrittweiser Neustart sein.

Hier finden Sie ausführliche Informationen: https://www.costakreuzfahrten.de/wichtiger-reisehinweis.html

Cunard

Aufgrund der anhaltenden Beschränkungen durch Covid-19 verlängert Cunard die Unterbrechung der Reisesaison für alle Reisen mit Einschiffung bis einschließlich 25. März 2021 für die Queen Elizabeth, bis einschließlich 18. April 2021 für die Queen Mary 2 und bis einschließlich 16. Mai 2021 für die Queen Victoria.

Hier finden Sie ausführliche Informationen: https://www.cunard.com/de-de/kontakt/reisehinweis-coronavirus

Hapag-Lloyd Cruises

Seit Ende Juli sind die Schiffe der Hapag-Lloyd Cruises Flotte wieder auf Reisen. Der kontrollierte Neustart von Hapag-Lloyd Cruises ist mit zahlreichen positiven Gästestimmen gelungen. Um Crew und Gästen noch mehr Sicherheit an Bord zu geben, erweitert das Kreuzfahrtunternehmen die bereits bestehenden umfangreichen Präventions- und Sicherheitsmaßnahmen. Zukünftig kooperiert das Unternehmen mit den 86 Helios Kliniken in Deutschland und führt für alle Kreuzfahrten mit Reisestart ab dem 15. September 2020 eine PCR-Testpflicht für alle Gäste vor Reisebeginn ein. Die Kosten sind bereits im Reisepreis eingeschlossen.

Ausführliche Informationen und FAQs unter: https://www.hl-cruises.de/sicher-reisen

Holland America Line

Mit der Fortsetzung der Reise- und Hafenbeschränkungen aufgrund der globalen Situation in Bezug auf COVID-19, verlängert Holland America Line seine Unterbrechung des Kreuzfahrtbetriebs und storniert die Abfahrten auf allen Schiffen bis zum 15. Dezember 2020.

Hier finden Sie ausführliche Informationen: https://www.hollandamerica.com/de_DE/news/coronavirus-travel-advisory.html

Hurtigruten

Angesichts des aktuellen Auftretens des Coronavirus (2019-nCoV) hat Hurtigruten beschlossen, die Richtlinien und Empfehlungen der WHO (World Health Association), der IAATO (International Association of Antarctica Tour Operators) und der CLIA (Cruise Lines International Association) zu befolgen.

Hier finden Sie ausführliche Informationen: https://www.hurtigruten.de/praktische-informationen/coronavirus/

Weitere Informationen: https://www.hurtigruten.de/praktische-informationen/coronavirus/?utm_source=hurtigruten&utm_medium=email&utm_campaign=DE_B2B_Corona+Outbreak+letter3/13/2020&email=DE_B2B_Corona+Outbreak+letter3/13/2020

MSC Cruises

Die beiden Flaggschiffe MSC Grandiosa und MSC Magnifica sind wieder bereit für den Betrieb im Mittelmeer und bieten Gästen aus Schengen-Ländern eine erlebnisreiche Zeit an Bord. Die MSC Grandiosa startete am 16. August mit einer 7-Nächte Kreuzfahrt, während die MSC Magnifica am 26. September 2020 in See stechen wird. Ein Großteil der anderen Reisen ist bis einschließlich 31. Oktober 2020 abgesagt.

Hier finden Sie ausführliche Informationen: https://www.msccruises.de/routenupdate

Nicko Cruises Schiffreisen GmbH

Als Reiseveranstalter beobachten wir die Entwicklung und die Verbreitung des Corona-Virus/Covid-19 selbstverständlich sehr genau und stehen in engem Austausch mit unseren Partner-Reedereien. Ebenso selbstverständlich führen wir keine Reisen in einer Region durch, in der ein erhebliches gesundheitliches Risiko für unsere Kunden besteht. Auf unseren Kreuzfahrtschiffen werden hygienische Standards prinzipiell großgeschrieben.

Hier finden Sie ausführliche Informationen: https://www.nicko-cruises.de/service/aktuelle-informationen-zum-corona-virus/

Norwegian Cruise Line

Hier finden Sie weitere Informationen: https://www.ncl.com/de/de/Ausgesetzte-Kreuzfahrten-2dir7z/

Phoenix Reisen

Als Ihr Reiseveranstalter liegt uns die Sicherheit und Gesundheit unserer Gäste und der Besatzungsmitglieder an Bord der Phoenix-Schiffe sehr am Herzen.

Wir sind ständig und tagesaktuell im Austausch mit unseren Reedereien und örtlichen Agenturen, damit das Gästewohl an Bord unserer Schiffe sowie an Land gewährleistet ist. Dies tun wir nicht nur bei aktuellen Anlässen, sondern tagtäglich, um unseren Gästen zu jeder Zeit entspannte und sorgenfreie Tage an Bord bieten zu können.

Hier finden Sie ausführliche Informationen: https://www.phoenixreisen.com/coronavirus.html

Plantours Kreuzfahrten

Hier finden Sie weitere Informationen: https://www.plantours-partner.de/aktuelle-informationen-zum-coronavirus.html

Royal Caribbean International

Hier finden Sie weitere Informationen: https://www.royalcaribbean.com/deu/de/cruise-ships/itinerary-updates

Seabourn

Hier finden Sie weitere Informationen: https://www.seabourn.com/en_US/news/pause-global-cruise-operations.html

TUI Cruises

Die Sicherheit und Gesundheit unserer Gäste und Besatzungsmitglieder steht für TUI Cruises an erster Stelle. Für eine Einreise auf dem Seeweg gelten häufig andere Anforderungen als für den landseitigen Tourismus. So dürfen wir während einer Reise in der aktuellen Situation zum Beispiel leider keine Häfen verschiedener Länder miteinander kombinieren. Darüber hinaus berücksichtigen wir selbstverständlich die Reisewarnungen und -hinweise des Auswärtigen Amts.

Daher mussten wir leider die folgenden aktuellen Reisen absagen:

  • alle Reisen bis Ende Dezember 2020 (davon ausgenommen sind die Blauen Reisen und die Dubai-Fahrten der Mein Schiff 6 am 14.12., 21.12. sowie 28.12.2020)
  • die Karibik-Reisen der Mein Schiff 2 bis Abreise 04.01.2021
  • sowie unsere Reisen ins südliche Afrika im Winter 2020/21
  • Hier finden Sie ausführliche Informationen: https://www.tuicruises.com/aktuelle-reiseinformationen

    HanseMerkur Reiseversicherung

    Antworten auf häufig gestellte Fragen erhalten Sie unter https://www.hmrv.de/ratgeber/coronavirus-reiseversicherung

    Social